Tufu

Sichtexot MC und Beatmaker Tufu verbindet schonungslose, angenehm respektlose Lyrics, die in Harmonie mit den eigenhändig programmierten Loops eine beeindruckende Intensität entwickeln. Erste Veröffentlichung des Neuwieders war das kompakte La Smorfia Tape (2009). Darauf folgte mit dem viel diskutierten Album Die Symbolik des Mastschweins, das Anfang 2010 in Eigenregie veröffentlicht wurde, der weitgehende Vorstoß ins Bewusstsein aufmerksamer Hörer. Ähnlich erfolgreich war auch die Kollaboration mit Produzent und Saxophonist Anthony Drawn, mit dem er im Januar 2011 das Album Seelenquantisierung als erste Sichtexot Veröffentlichung herausbrachte. Das jazzige Experiment wurde unter anderem in der Juice empfohlen und war für viele Freunde ruhigerer Tunes ein erstes Highlight des Jahres 2011.

Zuletzt erschien im August das Album Hässlon, das als erstes Sichtexot Release auch auf Vinyl veröffentlicht wurde. Im Wesentlichen ist die LP ein Stück Ärger über die Umwelt von dem sich auf kratzenden Drums, die mit holprigen Händen in den Computer geprügelt wurden, befreit wird.


Links: Facebook // Soundcloud // Youtube



  • Warenkorb

    Ihr Einkaufswagen ist leer
    Zum Online-Shop

  • Newsletter

  • Das Label

    Es geht um Drums, es geht um Samples, es geht um Swing – und das fern ab von jedem Zwang seine Musik in irgendeiner Art und Weise steril zu glätten.

    Termine

    SXT-Social

    Künstler

    Suche

    Neuigkeiten Archiv

    Intern